VOVOX® textura IC digital LAN



abgeschirmtes Ethernet-Kabel Cat. 6A

Dass das VOVOX textura das vielleicht  schönste  LAN Kabel ist, ist nur eine Sache. Dass es auch unser bestes LAN Kabel ist und im Zusammenspiel mit NAS, Streamer und DAC für optimalen Klang sorgt, die andere.

      • Solid-core Kupfer-Massivleiter
      • kryogenisiert
      • optimiertes Ethernet Kabeldesign Cat. 6A
      • geschäumte Leiterummantelung
      • doppelt abgeschirmt mit Folien- und Flechtschirm
Stecker für LAN Kabel

Die LAN-Kabel von VOVOX werden mit robusten, hochwertigen RJ45-Steckern von Telegärtner konfektioniert. Die Steckerkontakte sind vergoldet.

Made in Switzerland

VOVOX® Klangleiter werden in der Schweiz von Hand konfektioniert. Die verwendeten Lote sind bleifrei.


VOVOX® textura IC digital LAN Sortimentsübersicht

Länge [cm] Stecker Signalquelle   Stecker Signalempfänger Artikel Nummer
100 RJ45 RJ45 1.7001
250 RJ45 RJ45 1.7002
500 RJ45 RJ45 1.7003
Auf Kundenwunsch bieten wir VOVOX® textura IC digital auch in Sonderlängen an.

Kann man Digitalkabel hören?

Können Kabel bei der Übertragung digitaler Signale einen hörbaren Einfluss haben? Eine Eins ist eine Eins, und eine Null ist eine Null. Die Frage ist berechtigt, die Argumentation korrekt. Einziges Problem: praktische Tests führen zum Ergebnis, dass auch Digitalkabel durchaus hörbar sind. Auch wir können keine gesicherten Erklärungen des Phänomens anbieten. Was wir hingegen anbieten können, sind Kabel, die unserer Überzeugung nach zu optimalen klanglichen Resultaten führen. Die Basis unserer Digitalkabel bilden das gleiche solid-core Konzept und die selben Materialien, die wir auch bei Analogkabeln bevorzugen. Auch der Einfluss auf die Klangqualität ist ähnlich: höhere Auflösung, plastischere Abbildung, natürlicherer Klang; kurz: noch mehr Musikgenuss.

Minimierte Grenzflächen

Kabel weisen eine Vielzahl von Oberflächen, oder genauer gesagt, von Grenzflächen auf. Dazu zählen die Korngrenzen innerhalb des Kupfers, aber auch die Grenzflächen zwischen Einzeldrähten oder zwischen Leiter und Ummantelung. Jede Grenzfläche stellt eine Störstelle dar. Für unsere Klangleiter verwenden wir ausschliesslich Massivleiter und keine Litzen. Die Oberfläche wird dadurch im Vergleich zu Litzen um bis zu 90 % verkleinert. 

Tieftemperaturbehandlung

Bei der Tieftemperatur- oder Kryogenbehandlung werden Kabel in einem kontrollierten Prozess auf -180° C abgekühlt und danach wieder schonend auf Raumtemperatur erwärmt. Dieser Vorgang bewirkt Veränderungen in der Struktur des Leitermaterials, die sich klanglich positiv auswirken. Der Qualitätsunterschied zwischen den textura und vocalis Digitalkabeln beruht auf diesem Effekt.